Ich nutze diesen Koffer schon einige Monate. Jetzt kommt endlich der Kurzbericht dazu.

Fernbedienung, Ladegerät, Akkus, Werkzeug, Modellflugbrille - all das und noch mehr benötigt man meist auf dem Modellflugplatz. Und wenn man all die Teile vor sich aufbaut kommt einiges zusammen. Für mich stand fest dass eine praktische Lösung für den Transport von Zuhause zum Flugplatz her muss. Genaue Vorstellungen hatte ich noch nicht, aber die Lösung mit einem Koffer schwebte mit vor.

Also ab in den Baumarkt und Inspirationen suchen... was dabei herauskam gefällt mir ganz gut und hat sich bis heute bewährt.

RC-Modellbaukoffer für den Sender (Fernbedienung)

Im Baumarkt wurde ich fündig. Ein Alukoffer für 8,95 EUR und eine große Schaumstoffplatte mit einer Höhe von 4 cm.

Erstmal wurden die Innereien (Raumtrenner) aus dem Koffer entfernt. Für den Kofferdeckel wurde ein passendes Stück aus der Schaumstoffplatte geschnitten - die 4 cm Höhe erwies sich für diesen Zweck genau passend. Für die Fernbedienung wurden zwei Schaumstoffteile zurecht geschnitten. Die Fernbedienung ist damit von allen Seiten gegen Stösse gut geschützt. Der lange Raumtrenner wird zum Schluß zwischen Fernbedienung und Stauraum gesteckt. 

Auf der rechten Seite des Koffers habe ich noch genug Platz für zwei Boxen mit Werkzeug und Zubehör. Darunter liegen ein paar Anleitungen für Fernbedienung, Datenlogger etc. 

RC-Modellbaukoffer für das Ladegerät und Akkus

Nach ein paar Monaten wurden die Modelle mehr und auch das Zubehör. Für Ladegerät und Zubehör war also auch eine Lösung fällig. Ab in dem Baumarkt... Koffer für 8,95 EUR zuzüglich Schaumstoffplatte.

Für den Kofferdeckel wurde wieder ein passendes Stück aus der Schaumstoffplatte geschnitten. Der Innenteil wurde wie auf dem nachfolgenden Bild zu sehen mit den beiliegenden Raumtrennern aufgeteilt. Das Lüfterteil für mein Ladegerät findet seinen Platz auf der rechten Seite und wird von hinten und vorne mit Schaumstoff geschützt.  Das Ladegerät Ultramat 25, der Graupner Lipo Balancer und Zubehör findet seinen Platz in der Mitte. Links ist der Stauraum für die Akkus.

Raus auf den Platz oder nach Hause... Koffer auf... Stecker in die Steckdose... Akkus verbinden und laden. Die Lösung gefällt mir.